Sachgebiet Bautechnischer Brandschutz

 

Um Brände und Gefahrensituationen in und an baulichen Anlagen zu verhindern, ist ein wirksamer
baulicher Brandschutz unerlässlich. Grundlage bilden die "Sächsische Bauordnung", geltende
Sonderbaurichtlinien sowie weitere Rechtsvorschriften, Normen und technische Regeln. Das
Baugeschehen wird deshalb unter anderen nach folgenden Schwerpunkten begleitet:

 

  • Mitwirkung im Baugenehmigungsverfahren durch Beurteilung der Vorhaben aus der Sicht des vorbeugenden sowie des abwehrenden Brandschutzes und Erstellen von  Stellungnahmen.
  • Beratung und Auskünfte an Bauherren und Brandschutzplaner beginnend von der Planung bis zur Fertigstellung der Bauvorhaben.
  • Beratung zu Fragen der Planung automatischer Brandmeldeanlagen in Hinblick auf die Erfüllung der gültigen Aufschaltbedingungen.
  • Stellungnahmen zu Genehmigungsverfahren nach Bundesimmissionsschutzgesetz.
  • Stellungnahmen zum Umgang mit radioaktiven Stoffen sowie biologischen Arbeitsstoffen und Führung der Nachweisdatei.
  • Beratung von Bürgern, Firmen und Institutionen zu Fragen des vorbeugenden Brandschutzes.

 

    Inhalte der Stellungnahmen der örtlichen Brandschutzbehörde (siehe VwVBauPrüf)

 

  • Löschwasserversorgung
  • Löschwasserrückhaltung
  • Flächen für die Feuerwehr
  • 2. Rettungsweg
  • Anlagen und Einrichtungen für die Brandbekämpfung
  • Anlagen und Einrichtungen zur Brandmeldung und -alarmierung
  • Anlagen und Einrichtungen für Rauch- und Wärmeabzug
  • betriebliche Maßnahmen zur Brandverhütung und Brandbekämpfung sowie zur Rettung von Mensch und Tier


Kontakt
Sachgebietsleiter Bautechnischer Brandschutz
Schadestraße 11
09112 Chemnitz

Telefon: 0371 488-3731
Fax: 0371 488-3797
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!